Einer der Schwerpunkte ist die exakte Bestimmung von Bärlauch – hier in Gemeinschaft mit Brennnessel, Löwenzahn und Giersch

Die Teilnehmer*innen erfahren, welche wertvollen Wildpflanzen in unseren Gärten und entlang von Spazierwegen wachsen und wie sie diese von giftigen Wildpflanzen unterscheiden können. Einige Kräuter werden zu einem Balsam zur Hautpflege und Pesto zum Mitnehmen sowie einem Aufstrich zur gemeinsamen Jause verarbeitet.

In einer kleinen Gruppe von maximal 8 Teilnehmer*innen spazieren wir bei trockener Witterung zum Föhrenweg. Wir sehen uns auf dem Weg genau an, was da so wächst und wofür wir es verwenden können. Nach unserer Rückkehr in den Gesunden Lebensraum besprechen wir einige Kräuter nochmals und bereiten miteinander einen Gundelreben-Balsam und ein Bärlauch-Pesto zu.

Abschließend mischen wir uns einen Aufstrich aus Kräutern voller guter Vitamine und Mineralstoffe und genießen ihn auf frisch gebackenem Gisinger Dinkel-Vollkornbrot.

Bei Regen werden die wichtigsten Kräuter von der Kursleitung mitgebracht und gemeinsam im Lebensraum betastet, gerochen, gegebenenfalls verkostet und besprochen.

Am Samstag, 16. März 2024 von 14:00 bis 18:00 Uhr.

Treffpunkt je nach Witterung in oder vor dem Gesunden Lebensraum Gisingen.

Kosten: € 39.- inkl. Balsam, Pesto, Jause und Handout.

Verbindliche Anmeldung bis 9. März 2024

per Kontaktformular

oder Mail an: kraeutereva@gmail.com

oder unter 0664 73609176 (WhatsApp, Nachricht oder Signal)